ich glaube, der Aladdin Live Action Film wurde noch nicht ausführlicher besprochen, deswegen mache ich das etwas detaillierter an dieser Stelle.

Vor kurzer Zeit wurden "First Look" Bilder zum Remake des tollen Originals im Netz verstreut gepostet.
Reaktion?
Ich mach's mal kurz: die Fangemeinde ist not amused über das, was da kommen soll. Und ich auch nicht. Werft doch einen kurzen Blick auf die hier verfügbaren Bilder und macht euch selbst einen Eindruck zum Design dieses Films...

https://www.digitalspy.com/movies/a2...ie-first-look/
https://ew.com/movies/2018/12/19/ala...w-cover-story/
https://www.instagram.com/p/Brklk0bF...ource=ig_embed

... bevor ich diesen "First Look" auseinandernehme.

Natürlich war abzusehen, dass der Film keine 1:1 Kopie des Zeichentrickklassikers werden würde. Aber mich schockiert doch sehr, wie weit Abseits dieser Film doch aussieht. Dabei spreche ich nicht von der Handlung, den von dieser ist bisher nicht viel bekannt (bzw. von den Änderungen, die in der Geschichte vorgenommen wurde).

Schauen wir uns zunächst einmal die Kleidung der Charaktere an: Was zur Hölle ist mit ihrer Kleidung passiert?! Die Kleidung sieht furchtbar unmodisch aus und passt überhaupt nicht zu den Charakteren. Bei unmodisch meine ich "einfach hässlich", denn ob diese vor einigen Jahrhunderten in arabischen Raum modisch war, kann ich nicht beurteilen. Wobei Disney auf historische Korrektheit dahingehend auch keinen Wert legt.
Insbesondere bei Aladdin frage ich mich, warum er unbedingt alles in Streifen bekommen musste. Möchte man andeuten, er käme gerade erst aus dem Knast? Oder was?
Beim Cover sieht man auch Jasmins Kostüm, welches vom Original inspiriert wurde, möchte ich sagen. Es hat zwar ähnliche Farben und Schnitt, aber es sieht eher danach aus, als wäre das Kostüm aus einem billigem Kostümshop: Jasmins Krone scheint ihr nicht recht stehen zu wollen, die Stoffe wirken wie mit billigen Steinchen beklebt und ihr Korsett ist für mich der Aufreger schlechthin. Um den Anschein zu erwecken, sie trage ein sexy bauchfreies Top wie im Zeichentrickfilm, färbte man den unteren Teil des Korsetts einfach hautfarben? Welchem Zweck diente diese Überabeitung des Kostüms? Die anderen, neuen Outfits von Jasmin wirken in Ordnung, aber zu mehr würde ich mich im Moment nicht hinreißen lassen.
Warum müssen diese Kostümddesignänderungen sein? Im Musical hat man auch neue Kostüme gestaltet, die aber wenigstens Klasse und das gewisse Etwas hatten (so fand ich z.B. Aladdins Halskette eine coole Ergänzung seines Looks).

Zu den Darstellern: auf dem Cover sind die drei Hauptcharaktere der Geschichte dargestellt, die für mich jedoch einen wenig überzeugenden Eindruck machen. Mit Will Smith wurde natürlich eine ungewöhnliche Wahl für den Genie gemacht und es ist sicherlich eine Herausforderung, diese Rolle zu spielen. Aber wenn ihr mich fragt, so sehe ich auf diesem Cover nur einen schmächtigen, lächerlich-wirkenden Mann in einem blauen Kostüm.Die Darstellerin von Jasmin mag eine hübsche Frau sein, aber für mich wirkt sie nicht im Mindestens so stark, wie Jasmin wirken sollte. Ich hoffe, das ändert sich noch, wenn man sie in Action sieht. Auf einigen Bildern sieht man sie schonmal "rennen", ich würde jedoch behaupten "...irgendwie wenig erfolgreich..." Aladdin topt jedoch alles: er wirkt weder starkt, noch charismatisch noch sonstetwas. Außer vielleicht unsicher, unmotiviert und ungepflegt. Just why? Findet er sein Outfit auch nicht jut?
Warum macht man überhaupt so ein furchtbares, nicht überzeugendes Cover?
Jafar und Abu sieht man auch auf zwei Bildern. Jafar sieht meiner Meinung nach nett aus, Abu furchtbar realisitsch. Aber ich mochte den Affen auch schon vorher nicht, ist also insofern kein Verlust.

Über das Setting kann ich recht wenig Schlechtes sagen. Ich nehme an, es sieht realitätsnah aus. Ob das für den Film nun von Vorteil ist, wage ich mal mit einem Fragezeichen zu versehen.

Was sagt ihr zum "First Look"? Seid ihr vielleicht anderer Ansicht als ich?

Starttermin des Films ist übrigens der 23. Mai 2019. Und natürlich werde ich ihn mir ansehen, aber ich glaube nicht, dass ich besonders begeistert von dieser Realverfilmung sein werde. Das Einzige, worauf ich mich vielleicht noch freue, ist der Soundtrack zum Film, der wieder von Allan Menken komponiert wurde.
Wer den Trailer noch nicht gesehen hat, kann dies hier noch nachholen: https://www.youtube.com/watch?v=lEEVlmuk5Ng