Danke! Danke!:  7
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Thema: Fragen und Diskussionen zu Hausregeln

  1. #31
    Moderatorin / Ahadi SL Avatar von Tacimur
    Registriert seit
    14.09.1999
    Ort
    Berlin

    AW: Fragen und Diskussionen zu Hausregeln

    Aber die Breedbook Version der Gabe stammt aus der 2. Edition wo es halt noch das alte Powersystem gab, wo die Gabe drauf abgestimmt war. Sie zieht immerhin 10 Einheiten pro Erfolg ab! Daher lieber die modernisierte Schadensvariante aus W20 verwenden, denn wenn man stattdessen hierfür 1:1 die modernen Essence-Werte verwendet, gerät das ganze aus dem Gleichgewicht.
    Daher sind IMHO die beiden Sachen weder im Namen, der Herleitung, noch in der Mächtigkeit das selbe, was dazu führt dass man bei der Übernahme von altem Kram zweimal hinsehen muß.
    Geändert von Tacimur (20.09.2018 um 07:38 Uhr)
    Avatar von Thorin. Vielen Dank!

  2. #32
    Honig-Zunge Avatar von Ivy
    Registriert seit
    03.12.2014

    AW: Fragen und Diskussionen zu Hausregeln

    Natürlich muss man zweimal hinsehen.
    Da ist die Gabe eben für eine völlig andere Menge ausgelegt.
    Das ist in etwa so (überzogen gesagt), als würden wir den Euro mit der Reichsmark kurz nach dem ersten Weltkrieg vergleichen.
    Die Lösung ist auch denkbar simpel. Entweder man nimmt das alte System und dreht dann eben an der Mengenschraube pro Erfolg,
    oder das neue. Beim alten reduziert man es dann Beispielsweise auf 2 Essenz pro Erfolg.
    Man sieht nur mit dem Herzen gut
    Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

    Schön für das Poesiealbum
    Schlecht für das fliegen eines Flugzeuges.

  3. #33
    Moderatorin / Ahadi SL Avatar von Tacimur
    Registriert seit
    14.09.1999
    Ort
    Berlin

    AW: Fragen und Diskussionen zu Hausregeln

    Also wie wirs machen hab ich oben ja geschrieben, die Lösung gefällt mir immer noch gut.
    Avatar von Thorin. Vielen Dank!

  4. #34
    Pridelander mit Erfahrung
    Registriert seit
    31.12.2004

    AW: Fragen und Diskussionen zu Hausregeln

    Danke für die Antwort Tacimur!

    Es war eine interessante Diskussion zu lesen.

    Auf noch mehr Derangements kann ich aber getrost verzichten.^^ Das müssen nicht unbedingt noch mehr werden. ._.

  5. #35
    Pridelander mit Erfahrung
    Registriert seit
    31.12.2004

    AW: Fragen und Diskussionen zu Hausregeln

    Zwei Fragen zur unterschiedlichen Umsetzung von Gaben in oWoD und W20

    Scholar's Friend:

    oWoD/Breedbook: The shadowcat spends a Gnosis point, rolls his Willpower and begins reading. The diffculty of the roll depends on the obscurity of the text.
    W20: The Bubasti may read any scroll, tablet or book placed in front of him, no matter what language it’s in. Coded messages remain written in code.
    Zusammengefasst: W20 ist permanent, kostenlos und für die meisten Dinge deutlich besser. oWoD hat allerdings den Vorteil, das man damit augenscheinlich auch code lesen kann (gegen 10).

    Sweet Hunters Smile/Persuasion:
    Breedbook: Manipulation + Primal Urge gegen subjects WP (modifiziert um Einstellung gegenüber der Werkatze). +1 Würfel für soziale Würfe gegen ein Ziel, ggf +2.
    W20: Charisma + Subterfuge gegen 7. -1 Schwierigkeit auf alle sozialen Würfe. Erfolgreiche Würfe haben starken Effekt.
    Zusammengefasst: Das Breedbook scheint eine mehr tierische Variante zu beschreiben, was mir für Bastet fast sinnvoller erscheint. W20 ist aber deutlich stärker und geht von der Beschreibung fast schon in Purr hinein.


    Welche Versionen würden die SL bevorzugen?

  6. #36
    Honig-Zunge Avatar von Ivy
    Registriert seit
    03.12.2014

    AW: Fragen und Diskussionen zu Hausregeln

    Also: Im W20 wurden viele Gaben zusammengefasst. Gaben die das selbe getan haben, wie die aus dem Grundregelwerk wurden vom System her einfach gleichgesetzt. Den Namen haben sie nur behalten, weil die Bastet diese Gabe eben anders nennen. In sofern hat Sweet Hunter's Smile das selbe System bekommen, wie Persuasion. Das Resultat der Gabe ist identisch und nebenbei wesentlich ausbalancierter.
    Beispiel: im alten System würde der Bastet einen normalen Menschen anlächeln. Menschen haben Willpower zwischen 2-4 (4 schon recht wenige), selbst mit Nachteilen, welche die Schwierigkeit sozialer Würfe erhöhen, ist das Ergebnis dort abnorm. Hingegen gibt es durchaus Situationen wo man hochrangige Bösewichte täuschen muss, die noch nicht in offener Konfrontation mit der Gruppe sind. Diese haben oft sehr hohe Willpowerwerte, was den Erfolg verschwindend gering macht. Der Fixwert auf 7, wie bei Persuasion macht es in beiden Situationen ausgewogen. Die Katze kann Menschen nun nicht beliebig wie Puppen tanzen lassen und hat gute Chancen in sozialen Würfen gegen plotrelevante, willensstarke NPC's. Das eine tierische Variante gerade für Bastet sinnvoller wäre, ist kein Argument, da ALLE Gestaltwandler über Instinkte verfügen und eine starke tierische Seite.

    Was Scholar's Friend angeht, mag ich die CB20 Version auch lieber. Zum einen spart es Ressourcen die durch andere Gaben und Situationen bereits stark belastet werden und macht im Falle eines Codes Detektivarbeit weiter notwendig.
    Ich persönlich würde darauf plädieren in diesen beiden Fällen nach CB20 vorzugehen.
    Man sieht nur mit dem Herzen gut
    Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

    Schön für das Poesiealbum
    Schlecht für das fliegen eines Flugzeuges.

  7. #37
    Subversives Element Avatar von Cifer
    Registriert seit
    15.09.2009

    AW: Fragen und Diskussionen zu Hausregeln

    Die Katze kann Menschen nun nicht beliebig wie Puppen tanzen lassen und hat gute Chancen in sozialen Würfen gegen plotrelevante, willensstarke NPC's.
    Ersteres ging ja ohnehin nicht - +1 oder höchstens +2 Würfel sind jetzt kein "wie Puppen tanzen lassen".

  8. #38
    Honig-Zunge Avatar von Ivy
    Registriert seit
    03.12.2014

    AW: Fragen und Diskussionen zu Hausregeln

    Ich würde es dennoch dafür votieren es da bei W20 zu lassen. Die Variante finde ich wesentlich besser, in allen Belangen.
    Man sieht nur mit dem Herzen gut
    Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

    Schön für das Poesiealbum
    Schlecht für das fliegen eines Flugzeuges.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Auch wir verwenden Cookies.
Ja, in der Savanne gibt es auch Kekse, also "Cookies". Leider nicht zum Essen, aber wir ermöglichen Dir dadurch einen angenehmen Besuch auf unseren Seiten. Digitale "Cookies" speichern deine Login-Informationen, die Webseiten-Darstellung und sie helfen uns auch bei der Auswertung und Statistik. Hier kannst du einstellen, welchen Cookies du zustimmst und welchen nicht. Achtung: Einige sind notwendig, damit die Seite funktioniert. Und auch wenn hier standardmäßig Cookies von Google aufgelistet werden, so verzichten wir hier doch auf Dinge wie Google Analytics, damit deine Daten sicher sind :)
Näheres über deinen Datenschutz findest du auch hier: Datenschutzerklärung