top left logo
top right
mid left
  • NaviNaviNavi
  • Portal
  • User CP
  • User CP
  • FAQ
  • Search
  • NaviNaviNavi
Danke! Danke!:  4
Results 1 to 6 of 6
  1. #1
    "Große" Prinzessin <3 Shungi's Avatar
    Join Date
    06.07.2005
    Location
    Berlin

    Erin Hunter Live in Berlin (2018)

    Erin Hunter kommt mal wieder zu einer Lesung nach Berlin am 20.03.2018.

    "Vision von Schatten - Zerissene Wolken"
    Lesung und Gespräch auf Englisch und Deutsch mit Cherith Baldry und Schauspieler Marian Funk
    Eintritt im VVK 8,- zzgl. VVK-Gebüren, Abendkasse 9,50,-

    Weitere Informationen:
    www.pfefferberg-theater.de

    Mehr zum Buch:
    www.beltz.de/978-3-407-82345-8

    (Information von Facebook)
    Ich werde aller Vorraussicht nach hingehen, um mal wieder Autogramme und gemeinsame Fotos abzugreifen (über meine erste Lesungs-Erfahrung mit Erin Hunter könnt ihr hier lesen).
    Muss mir nur noch Tickets buchen (die im Ticketsystem komischer Weise auch 9,50 Euro kosten). Vielleicht mag ja jemand mitkommen?

  2. #2
    Moderatorin / Ahadi SL Tacimur's Avatar
    Join Date
    14.09.1999
    Location
    Berlin

    AW: Erin Hunter Live in Berlin (2018)

    Aw, das eine Mal fand ich ja schon sehr interessant und wäre auch gern wieder mitgekommen, aber diesmal bin ich leider verhindert. Würde mich über nen Erlebnisbericht aber hinterher dennoch freuen. ^^
    Avatar von Andersiano

  3. #3
    "Große" Prinzessin <3 Shungi's Avatar
    Join Date
    06.07.2005
    Location
    Berlin

    DER Bericht

    Am vergangenen Dienstag war ich nun bei der Buchvorstellung des neuen Warrior Cats (Warriors) Buches „Vision von Schatten - Zerrissene Wolken“ (Staffel 6, Band 3). Für mich war es meine zweite Buchvorstellung der Warrior Cats Bücher in Berlin. Hier ein Foto vom Ticket und Co. Ich war echt glücklich über diese Möglichkeit, wieder einer meiner Lieblingsautorinnen ganz nahe zu sein. Seit ich vor 10 Jahren mein erstes Buch von Kanu und Kirauni geschenkt bekommen habe, kann ich gar nicht mehr aufhören mit dem Lesen - es dürften mittlerweile locker über 40 Bücher gewesen sein, die ich von den Warriors gelesen habe.

    Die Buchvorstellung fand diesmal im Pfefferberg Theater statt. Ein (für mich) recht unbekanntes Theater irgendwo in der Nähe des Rosenthaler Platzes. Aber der Veranstaltungsraum war nicht schlecht, im Gegenteil - der Ort eignete sich sogar ganz gut für diese Buchvorstellung mit Lesung, denn es gab eine Bühne, auf der ein Tisch für die Vorstellung aufgestellt wurde. Das Publikum saß in gemütlichen Theater-Sesseln, deren Sitzreihen nach oben hin anstiegen - typisches Theater/Kino-Feeling eben. Allein für das Bücher-signieren gab es keinen vernünftigen Platz, das musste im Vorraum des Theaters gemacht werden. Im Theatersaal bekam ich einen Platz in den vorderen Reihen, da ich ziemlich früh vor Einlass erschienen war (etwa 30 Minuten) und konnte durch die Anordnung der Sitze sehr gut sehen. Ich schätze, am Ende waren es etwa 100 Zuschauer im Saal.
    Die Lesung fing gegen 17 Uhr im Theater an. Mit Cherith Baldry war wieder Marian Funke/Echoheart dabei, der als Dolmetscher und Entertainer der Vorstellung fungierte. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Thalia Buchhandlung.
    Bei meiner ersten Buchvorstellung der Warrior Cats traf ich Vicky Holmes, wie ihr hier einmal nachlesen könnt. Dieses Mal war Cherith Baldry als eine der sechs Autorinnen der Warrior Cats zu Gast. Die selbstbezeichnete „Crazy Cat Lady“ (verrückte Katzen Dame) machte bei Betreten der Bühne zunächst einen sehr strengen und gediegenen Eindruck (umso mehr mit ihrer riesengroßen Handtasche, die sie mit sich schleppte), aber im Laufe der Veranstaltung wurde sie mir durch ihren Humor doch immer sympathischer.
    Das Publikum war vorwiegend sehr jung (zwischen 12-16 Jahren), ich fühlte mich also ein klein wenig deplatziert - aber das war mir egal, schließlich war ich ja nich wegen der Kinder hier. Manchmal haben diese aber auch die ganze Vorstellung gestört, was selbst Echoheart nicht so lustig fand.

    Zu Beginn wurde von Cheriths diesjähriger kleiner Deutschlandtour (Buchmesse Leipzig zum Beispiel) erzählt und dann in Grundzügen des Buch vorgestellt. Dann wurde ein Auszug aus dem Buch auf Englisch und Deutsch vorgelesen (ich möchte hier keine Spoiler ansetzten, deswegen verrate ich mal nicht, um was es konkret ging). Daraufhin wurde die Bedeutung dieses Ausschnittes für dies Geschichte diskutiert (z.B. ging es um Loyalitätsfragen der einzelnen Katzen, was ich schon fast tiefsinnig fand). Später wurde das noch einmal mit einem zweiten Auszug getan. Schlussendlich gab es dann, wie bei jeder Buchvorstellung, wieder eine Fragerunde, bei der das Publikum alle möglichen Fragen an Cherith richten konnte.

    Ich habe euch hier mal die interessantesten Fragen und/oder Antworten zusammengefasst:

    • Cherith erzählte, wie der Charakter Bramblestar (Brombeerstern) entwickelt wurde. Als Cherith an dem Buch "Forest of Secrets" („Wald der Finsternis“) schrieb, bekam sie ein kleines Kätzchen mit Namen Bramble, dass genauso aussah wie Tigerstar (Tigerstern). Aber sie dachte: „So ein kleines süßes Kätzchen kann unmöglich so böse sein!“, also schlussfolgerte sie, dass so ein Kätzchen nur Tigerstars Sohn sein könnte. Mit dieser Idee ging sie dann zu Vicky, die den Charakter Bramblekit in die Geschichte mit aufnahm.
    • Auf die Frage, wie denn die Namen der Katzen immer zustande kämen, sage Sie, dass die Namen immer „keine Gedichte“ sein sollten, die die Katzen am besten beschreiben würden.
    • Cheriths Lieblingsbücher der Warriors sind „Firestars Quest“ ("Feuersterns Mission") und „Forest of Secrets“ ("Geheimnis des Waldes").
    • Auf die Frage, ob Firestar in einer weitere Staffel wieder zurückkehren würde, antwortete sie, dass dies eher unwahrscheinlich ist (außer in Szenen mit dem StarClan (SternenClan)).
    • Ihre Lieblingscharaktere sind Leafpool (Blattsee) und Jayfeather (Häherfeder).
    • Sie kündigte an, dass eine 7.Staffel der Warriors in Planung sei, ebenso wie eine neue Super Edition.
    • Die Knallernachricht war natürlich, dass es Vorbereitungen zu einem Warriors Film gibt. Der Film wird wahrscheinlich die ersten Bücher der ersten Staffel abdecken und als Live Action Film gedreht werden (Hintergründe sind real, Katzen sind in CGI animiert). Die Regie wird David Heyman übernehmen, der auch schon die Regie bei Harry Potter übernommen hat. Es soll also, wie sie es ausgedrückt hatte, "keine Low-Budget-Produktion" werden.
    • Die mögliche Idee, ein Buch alleine über den StarClan zu schreiben (möglicher Weise als Super Edition) nahm sie gerne vom Publikum auf. Allerdings sei die Planung der Geschichten nicht ihre Aufgabe.
    • Über ihre Beziehung zu den anderen Erin Hunters sagte sie aus, dass sie mit Vicky Holmes beim Verlag „Working Partners“ zusammengearbeitet hatte. Vicky schlug sie dann auf Grund ihres Schreibstils für die Erin Hunter Autorengruppe vor, sodass sie auf diesem Weg zum Schreiben der Warriors kam. Mit Kate hingegen sagte sie, hätte sie nur E-Mail Kontakt und diese ansonsten nie getroffen.
    • Auf die Frage, warum Tigerstar böse sei, meinte sie, dass er von Ehrgeiz zerfressen sei.
    • Cherith gab an, dass es etwa 6-8 Wochen dauern würde, bis sie ihren Teil der Schreibens für ein Warriors Buch erledigt habe. Danach übersende sie es an ihre Lektorin. Die Anmerkungen, die sie dazu macht, arbeitet sie daraufhin ein und sei dann fertig. Insgesamt bedarf es etwa 3 Monate, bis ein Buch vollendet ist. Eine Super Edition zu schreiben, welche deutlich länger ist als ein reguläres Buch, dauert entsprechend länger.
    • Auf die Frage, ob noch weitere Clans zur Geschichte hinzukommen würden, sagte sie, dass die Leserschaft hoffentlich erstmal bedient sei mit der Vielzahl an Clans und Katzen.


    Nach der Buchvorstellung, die etwa 85 Minuten ging, konnten dann endlich die mitgebrachten Bücher signiert werden (alternativ konnte man auch einige Bücher zu diesem Zweck vor Ort kaufen oder auf Lesezeichen eine Unterschrift bekommen). Das Warten (ca. 30 Minuten) war ziemlich langweilig und anstrengend, vor allem wegen der mehr oder minder aufgedrehten Kinder.
    Für ein Autogramm habe ich dieses Mal „Mothflights Vision“ ausgesucht, da ich am liebsten die Super Editions signieren lasse (die machen mit dem Hardcover einfach super was her und ich finde die Geschichten meistens absolut toll). Hier ein Foto davon. Außerdem ließ ich noch ein Lesezeichen signieren. Und zusätzlich dazu durfte ich noch ein Foto mit ihr machen (schaut!) und ihr einmal die Hände schütteln, wobei ich mich bei ihr für die Gelegenheit bedankt habe und sie dies erwiderte.

    Alles im Allem hat sich die Veranstaltung wieder für mich gelohnt und ich freue mich schon auf die nächste Warrior-Cats Autorin, die hoffentlich in den nächsten Jahren wieder in Deutschland Autogrammstunden gibt!

  4. #4
    Frickelloewe s-tlk's Avatar
    Join Date
    10.07.2002
    Location
    Pride Rock

    Re: Erin Hunter Live in Berlin (2018)

    Vielen Dank, Shunig. Klingt als haette sich der Besuch gelohnt. Ich war wirklich etwas ueberrascht wie alt die eigentlich sind.

    Der Stoff waere eigentlich typisch fuer einen Disney Film, finde ich, wenn man hier und da die Szenen etwas entschaerft und das "Blut, das literweise aus der Gurgel sprudelt und den See tiefrot faerbt" weglaesst. Ein Drehbuchautor und Regisseur mit nur mittelmaessigem Talent sollte daraus schon einen guten Film stricken koennen. Eigentlich hatte ich ja gehofft, das sie mit dem Beginn einer Verfilmung, die Fortsetzungen jetzt langsam mal zu Grabe tragen, denn das Thema ist, fuer mich zumindest, restlos ausgelutscht.

    ps.
    Warum steht da eigentlich "Jo Shungi", oder soll das "for" heissen?
    HP: Simba - The Lion King

    Vielen Dank an Shungi fuer den Avatar.

  5. #5
    Moderatorin / Ahadi SL Tacimur's Avatar
    Join Date
    14.09.1999
    Location
    Berlin

    AW: Erin Hunter Live in Berlin (2018)

    Danke für den Bericht, Shungi! Und eeeeendlich eine Filmumsetzung! Real/CGI ist ein gewagter Ansatz. Damit das gut aussieht, braucht es dann wirklich viel Mühe, aber es läßt auch schon erahnen, dass die Erzählweise nicht zu kindlich angedacht ist. Auch das wäre mutig, da ja aktuell so viele Filme produziert wurden, die nur darauf abzielen, dass Eltern ihre Kinnings für einen Nachmittag wo hinschleppen können oder Laufzeit mit irgendwas gefüllt wird, das hauptsache irgendwie niedlich ist, dann findet sich schon ein Publikum. Bezüglich dessen, was s s-tlk meint, glaub ich, es wäre schon möglich, die Verfilmung nicht all zu kuschlig zu halten. Die Toleranzen haben sich da in den letzten Jahren doch 'bißchen verschoben, andererseits könnte man die Geschichte auch immer noch gut erzählen, wenn es keinen On-Screen-Tod gibt oder schnell weggeschnitten wird. Ich glaub, das einzige, was mich wirklich stark abturnen würde wären überflüssige Pipikackawitze oder zu viele Popkulturanspielungen.
    Avatar von Andersiano

  6. #6
    Rudelführerin Kirauni's Avatar
    Join Date
    16.07.2000
    Location
    Southern Prides, Germany

    AW: Erin Hunter Live in Berlin (2018)

    Vielen Dank für den ausführlichen Bericht und natürlich die ganzen Infos! Bei dem Foto war ich etwas über das Alter dieser "Erin" überrascht. Mit dem Namen verbinde ich ja eher jüngere gesichert, aber natürlich liegt das auf der Hand. Ist ja nur ein Pseudonym
    Auf jeden Fall mal interessant, noch ein Gesicht hinter dem Namen zu sehen. Spannend fand ich auch die Geschichte hinter Bramblepaw. Solche Hintergrundinformationen machen das Ganze noch sympathischer... und hey: Eine Realverfilmung! Jetzt bin ich aber wirklich gespannt. Ich hätte ja eine Serie nicht verkehrt gefunden, aber ein Film ist auch okay
    "Life is what happens while you're busy making other plans."
    Avatar gezeichnet von Atimon. Profilbild von Tacimur. Vielen Dank euch beiden!

Similar Threads

  1. Disney Live in concert Berlin
    By Shungi in forum Kino, Film und Fernsehen
    Replies: 5
    Last Post: 26.06.2016, 15:12
  2. Erin Hunter live
    By Shungi in forum Plauderbrett
    Replies: 4
    Last Post: 01.11.2015, 19:09
  3. Berlin! Berlin! Ich fahre nach Berlin!
    By Kovu Wolfszahn in forum Ahadi - Das Werwolf RPG
    Replies: 6
    Last Post: 28.03.2009, 18:51
  4. Berlin ! Berlin ! Ich fahre nach Berlin ^^
    By Ascar Angainor in forum Hallo Savanne!
    Replies: 11
    Last Post: 27.08.2007, 13:53

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.
     
mid right