top left logo
top right
mid left
  • NaviNaviNavi
  • Portal
  • User CP
  • User CP
  • FAQ
  • Search
  • NaviNaviNavi
Danke! Danke!:  2
Results 1 to 4 of 4
  1. #1
    Pridelander mit Erfahrung
    Join Date
    31.12.2004

    Grafiktablett: Druckempfindlichkeit variert auf einmal.

    Hallo,

    ich hab erst eine Weile überlegt, ob ich Chiaras altes Thema benutzen sollte, dachte mir dann aber das Zusammenfügen einfacher als Trennen ist und die Frage vielleicht eher allgemeiner gedacht ist. Wenn nicht, kann man das auch gerne zusammenlegen.

    Ich wollte gern die Grafiktablettbenutzter hier im Forum fragen, ob es ihnen schoneinmal passiert ist, dass sich die Druckempfindlichkeit des Stiftes plötzlich ändert. Mir ist vor kurzem aufgefallen, dass mein Stift auf einmal ein gutes Stück "weicher" arbeitet. Soll heißen, wo ich vorher bei normalem Druck einen dünne Linie hatte, ist sie jetzt mind. doppelt so breit. Natürlich unterliegt mein Druck mit der Hand Variationen und dazu kommt die subjektive Einschätzung. Allerdings konnte ich nach ein paar einfachen geometrischen Formen aus dem Handgelenk durchaus einen Unterschied im Vergleich mit Übungen von vor 5 Tagen feststellen. Alles einen Spur dicker.
    Die GT-Einstellungen sind voellig unverändert und Windows 7 ist genrell zufrieden. Es gab um den Zeitpunkt, wo die Veränderung auftrat, auch keine relevanten Updates. Das war ingesamt auch kein schleichender Übergang, sondern ein abrupter Wechsel von einem auf den anderen Tag.

    Ist das jemandem schonmal passiert? Fällt das unter "Einschreiben" des Stifts (wär das erste mal, dass ich davon höre)?

    Google ist auf den ersten Blick nicht sehr ergiebig, oder ich hab kein Talent in der Richtung die passenden Suchbegriffe einzugeben. Die Stiftpitze ist noch relativ neu und ich habe leider das Problem, die restlichen Ersatzspitzen in Deutschland gelassen zu haben... Wie gesagt, der Treiber meckert auch nicht (Neuinstallation keinen Unterschied). Wenn ich die Stiftspitze um eine Kategorie härter einstelle, passt das Gefühl und die Strichbreite auch wieder. Allerdings beunruhigt mich der Gedanke, dass vielleicht der Stift selbst den Geist aufgibt. Ab und an liefert das GT auch mal - eher zufällig als genau eingrenzbar, aber trotzdem reproduzierbar - ein Signal mit maximum Druck zurück, obwohl der Stift da in der Regel kaum die GT-Oberfläche berühert.

    Ich bin für jede Hilfe, Idee, Link, Googlestichwort dankbar!

  2. #2
    Rudelführerin Kirauni's Avatar
    Join Date
    16.07.2000
    Location
    Southern Prides, Germany

    AW: Grafiktablett: Druckempfindlichkeit variert auf einmal.

    Leider habe ich keine Erfahrungen mit Grafiktablets, aber ich habe ein ähnliches Problem mit meiner Maus. Meine Roccat Kone macht seit einiger Zeit plötzlich einfach mal statt eines normalen Klicks einen Doppelklick. Erst dachte ich, ich werde verrückt. Verstellt habe ich nichts und ich weiß natürlich, wie ein Doppelklick geht. Es kam auch mitten im Betrieb vor, in allen Programmen. Nach Prüfen des Treibers stellte sich auch nichts Weltbewegendes heraus. Alles ist normal eingestellt, nur statt eines Klicks wird plötzlich ein Doppelklick ausgeführt. Ein Neustart half nichts, aber irgendwann war das Problem dann plötzlich wieder verschwunden. Sehr seltsam das...
    Auch bei Google habe ich anfangs nichts Brauchbares gefunden, bis ich dann auf ein Video stieß. Dort beschrieb jemand, dass ein Kontakt mit der Zeit abgenutzt wird und dann einfach empfindlicher wird. Es wurde auch erklärt, wie man es behebt. Man musste einfach die Maus aufschrauben, reinzigen und den Kontakt mit etwas isolierband behandeln, damit es wieder geht.

    Vielleicht ist es ja bei einem Stift ähnlich? Kommt natürlich darauf an, wie alt dein Stift ist. Dann ist noch die Frage, ob das nur in einem Programm auftritt, oder auch in anderen und wie es sich nach einem Neustart verhält.
    "Life is what happens while you're busy making other plans."
    Avatar gezeichnet von Atimon. Profilbild von Tacimur. Vielen Dank euch beiden!

  3. #3
    "Große" Prinzessin <3 Shungi's Avatar
    Join Date
    06.07.2005
    Location
    Berlin

    AW: Grafiktablett: Druckempfindlichkeit variert auf einmal.

    @Raku : welches Programm nutzt zu zum zeichnen? PS stellt sich ab und zu gerne 'selber um', vielleicht muss da ein Lösungsansatz gesucht werden.

    Habe zugegeben aber auch grad an anderer Stelle ein Problem mit meinem Grafik Tablet.... Vielleicht liegt es doch an Windows?

  4. #4
    Pridelander mit Erfahrung
    Join Date
    31.12.2004

    AW: Grafiktablett: Druckempfindlichkeit variert auf einmal.

    Danke fuer die Antworten!
    @Kirauni: Eine Roccat Kone hm? Eine der alten, aus den ersten beiden Generationen? Erinnere mich, dass Roccat vor allem am Anfang arge Probleme mit der Produktionsqualitat hatten. Da hab ich doch einige Male Garantiebingo gespielt. Freut mich allerdings, dass du dein PRoblem damit loesen konntest. ^^

    Was den Stift betrifft, der ist schon etwas aelter, aber hat lange Zeit in der Verpackung verbracht, weil ich ein anderes Werkzeug verwendet hatte. Leider laesst sich da nichts aufschrauben. Man kann die Spitzen tauschen, aber das wars dann auch schon. Neustart hilft leider auch nichts, sonst haette ich es schon eher auf ein Softwareproblem geschoben. Tritt aber auch nach dem NEustart auf. Eigentlich immer.
    @Shungi: Ja, ich hab ein Photoshop hier, aber das ist nicht die einzige Anwendung mit der ich das Tablet benutze. Es ist lediglich die, wo ich die Druckempfindlichkeit massiv einsetze. Jetzt wo du es sagst, faellt mir aber ein, dass ich das ganze auch mal mit der Windows Handschrifterkennung ausprobieren koennte und sehen, ob es da auch auftritt. Das mit dem Verstellen in Photoshop ist mir neu. Ich hab zwar ab und an die Tooleigenschaften ueberprueft, aber da ist mir nichts aufgefallen. Werde das aber auch nochmal genauer unter die Lupe nehmen.
    Hinsichtlich dieser zufalligen MAX-Druck-Momente, werde ich da wohl aber nichts finden, denn die sind jeweils nur kurz und einzeln. Sprich bei drei hintereinander gesetzten Strichen ist der erste ok, der zweite so dick als wuerde ich voll aufdruecken und der dritte, eine Sekunde spaeter, wieder voellig normal.

    Ob es an Windows liegt ... hmmm ... moeglich ist alles bei Windows. Ich hatte das erstmal nach hinten geschoben, da mir die ueblichen Verdaechtigen, wie zum Beispiel, dass sich Windows beim Signalempfang vom GT verschluckt, eigentlich unwahrscheinlich erschienen. Treiber sind sauber neu, Systempartition hat noch GB an Luft (das schon getestet) und obwohl ich viel Multitasking betreibe, ist auch in der Regel noch genug RAM vorhanden.

Similar Threads

  1. Druckempfindlichkeit des Wacoms
    By ChiaraMarilera in forum Technik-Keller
    Replies: 2
    Last Post: 03.10.2014, 12:40
  2. Welches ist ein gutes Grafiktablett?
    By Tarni in forum Das Atelier
    Replies: 44
    Last Post: 03.12.2012, 11:22
  3. Es War Einmal... Das Leben
    By _Simba in forum Kino, Film und Fernsehen
    Replies: 11
    Last Post: 25.10.2008, 20:44
  4. Es war einmal... LOL
    By Leopatra in forum Lustiges zum Ausspannen
    Replies: 20
    Last Post: 14.04.2008, 17:19

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.
     
mid right