Folgendes ist bislang geschehen:

Kapitel 1 - Vollmondnacht

Eine Gruppe von Werkatzen des Liberty Clan, bestehend aus Rabenherz, Charly, Flicka und Dogchaser bekommen die Aufgabe, einen Anwärter aufzulesen und heim zu bringen. Im Club "Kiss of the Underworld", der von Übernatürlichen aller Art besucht wird, treffen sie auf Mark "Schwertbrecher" und machen sich auf den Heimweg. Zuvor jedoch randaliert ein Werwolf in dem Club und wird hinausgeworfen. Der selbe Wolf, der frische Kampfverletzungen trägt und ständig nach einem gewissen Johann fragte, verwickelt die Gruppe in einen Kampf, flüchtet aber schließlich. Charly bewährt sich in dem Kampf, doch Mark hat noch einiges zu lernen.

Eine Clanversammlung findet im Lager, einem Hinterhof zwischen besetzten Häusern, statt, um Mark willkommen zu heißen und den Mut der Krieger zu ehren. Dabei kommt heraus, daß der Neue schon öfter von Wölfen (Garou) angegriffen wurde. Nicht alle sind glücklich darüber, ihn aufnehmen zu müssen, besonders ein älterer Krieger namens Eiszahn vertritt diese Position. Mark erhält den Kriegernamen "Wolfsbann" und Charly ein dickes Lob. Künftig wird der Clan stärker auf der Hut sein.

Kapitel 2 - Werwolftraining


Am nächsten Tag sucht man die Trainingshalle auf, die dem Clan als sicher gilt. Dort sollen einige spezielle Kampftechniken geübt werden, um mit der neuen Gefahr fertig zu werden. Dennoch gilt, daß die beste Verteidigung gegen einen Werwolf die rasche Flucht ist. Bevor der Kampflehrer Hundert-Krallen allerdings mit der ersten Lektion beginnen kann, taucht eine fremde Werkatze auf. Tara wurde an diesen Ort gelockt, ohne wirklich zu wissen, was sie erwartet, soll sich aber dem Clan anschließen. Doch mitten in ihren großen Moment platzt Sarem, der Werwolf, der Marks Eltern auf dem Gewissen hat. Er fordert, Mark auszuliefern, doch der Clan weigert sich.