top left logo
top right
mid left
  • NaviNaviNavi
  • Portal
  • User CP
  • User CP
  • FAQ
  • Search
  • NaviNaviNavi
Danke! Danke!:  0
Page 16 of 16 FirstFirst ... 61213141516
Results 151 to 157 of 157
  1. #151
    *Mit einem dumpfen Gefühl der Enttäuschung ließ Tifu seinen Blick über das verwaiste Wasserloch schweifen, dessen Oberfläche die letzten Regentropfen in ein friedliches Spiel von sich ausdehnenden Wellenringen verwandelten. Der Luchs suchte das Ufer im Vorbeigehen nach Pfotenabdrücken ab, irgendwelchen Hinweisen, daß vielleicht doch ein Löwe vor kurzem hier gewesen war, doch die, die er fand, waren vom Regen geglättet und weichgezeichnet. Tifu ließ die Ohren hängen. Er fügte den alten Fußspuren eine frische Doppelreihe Katzenpfötchen hinzu, mühte sich eine ausgetretene, sandige Böschung hinauf und schlüpfte dann wieder in die Deckung des Savannengrases.
    Der Boden wurde nun langsam aber sicher immer steiler und forderte die Kräfte des jungen Katers weiter heraus, doch er trabte entschlossen voran. Nach einer Weile schob sich endlich die grüne Spitze der Kopje zwischen den Halmen empor, und Tifus nasses Fell sträubte sich ein wenig vor Aufregung. Seine Müdigkeit war mit einem Mal fast vergessen, ebenso sein dürftiges Erscheinungsbild. Er schnupperte, was die Regentropfen am Ende seiner Schnurrhaare zittern ließ. Der Geruch nach Löwen war hier viel zu intensiv um von einem einzelnen Wokenbruch weggewaschen zu werden und hing schwer und stechend in der Luft. Sicher würde er gleich einem von ihnen gegenüberstehen, und dann? Die sorgfältig zurechtgelegten und eingeübten Begrüßungsworte verselbständigten sich plötzlich wie ein aufgescheuchter Fischschwarm und ließen den kleinen Kater allein mit einem Gefühl sich langsam entfaltender Panik zurück. Mittlerweile trugen ihn seine Pfoten aber bereits die Seiten der Kopje hinauf. Warum war denn hier keiner? Tifu fasste sich ein Herz, holte einmal tief Luft und maunzte auf gut Glück los.*


    "Hallo? Ist jemand zu Hause?"
    "White cat, pretty white cat, walk from sun into shadow and bring with you the house of eternity." (~Qualmi)
    NPC gespielt von Tacimur

  2. #152
    OOC: Es tut mir leid, das es etwas gedauert hat. Ein literarisches Meisterwerk ist es jetzt auch nicht geworden, denn ich muss gleich nochmal runter. Der Prof terrorisiert mich schon, wann ich endlich komme.

    BIC:
    *Frairs Nacken aechzte als die Loewen das Wasserloch erreichten. Er streckte sich erstmal ausgiebig und liess wie Leen den Fremden trinken, bis er sich auch ein paar Schlucke goennte. Obwohl er innerlich ziemlich aufgeregt war, versuchte er sich nichts anmerken zu lassen und war stattdessen dankbar fuer die Ablenkung, die die Situation seinem Verstand bot. Sonst sass er oft in einem Baum, oder auf einem Felsen, starrte in die weite des Landes und liess seinem aufgewuehlten und verwirrtem Verstand freien Lauf. Doch diesmal fuehlte er sich ungewoehnlich fixiert auf das, was er tat und das gute Gefuehl einem fremden Loewen geholfen zu haben, den er eigentlich nicht kannte, breitete sich wie eine Decke ueber ihn aus.

    Zufrieden nickte Frair, als der Loewe ihnen fuer seine Rettung dankte. Waehrenddessen suchte er einen kleinen Felsen direkt am Flussbett und begann zuerst seinen Kopf genuesslich dagegen zu schubbern bis er den Ruecken erreichte. Gleichzeitig winkte er mit der Pfote dem Loewen zugewandt ab und sprach mit mehr aufgesetzer Gelassenheit als er sich selbst eingestand, ueber die "Gefahr", die ihnen seiner Meinung bevor stand:*


    "Ach, wenn du die Halbstarken meinst, dann kann ich dich beruhigen. Wenn wir fuer jede Gruppe, die hier durchs Land zieht ein Gnu bekommen wuerden, dann koennten wir uns vor lauter vollgefressenen Baeuchen nicht mehr bewegen. Aber seltsam waren sie schon. Nunja, sie muessen wohl noch ihren Platz in dieser Welt finden..."

    *Ja, der Philosoph in ihm sprach wieder und haette noch stundenlang ueber Sinn und den verzweifelten Versuch Verstand und Jagdinstinkt in Einklang zu bringen, diskutieren koennen. Doch leider war es schierr unmoeglich das richtig mit Worten wieder zugeben. Frair versuchte es verzweifelt, aber es gelang ihm nicht und stoppte als er in die besorgten Gesichter um ihn herum starrte. Besonders Itami wirkte unruhig und spiegelte alles andere, aber nicht seine Gelassenheit wieder. Vielleicht unterschaetzte er wirklich die Gefahr, die von ihnen ausging? Kurz schuettelte er seinen Kopf, um seine Maehne wieder in seine Ausgangsposition zu bewegen und nickte ihr zu:*

    "Aeh.. okay, aber pass auf dich auf. Wir kommen nach."

    *Frair schaute mit einem fragenden "Das tun wir doch?"-Blick abwechselnd hinunter zu dem Loewen und Leen.
    Mit angefeuchteter Kehle und einem schoenen Kribbeln, das sich langsam ueber seinem Ruecken ausbreitete, haette er sich lieber dort auf der Stelle zu einem kurzen Nickerchen zusammen gerollt, als wie jetzt den weiten Weg zu Kopje auf sich zu nehmen, aber der Fremde brauchte Hilfe. Anscheinend bedeutete es Leen auch einiges und wenn er sich sonst kaum nuetzlich machen konnte in diesem Rudel, so konnte er jetzt hier immerhin jemanden von ihnen Helfen. Startklar und bereit den schwarzen seitlich zu stuetzen, gesellte er sich neben Leen und ihm.*
    played by s-tlk.

    Vielen Dank fuer den Avatar, Baltra. ^^

  3. #153
    Pridelander mit Erfahrung Leen's Avatar
    Join Date
    21.03.2009
    OOC: Schon ok, ich hab ja auch länger gebraucht. Wie spricht man Frair eigentlich aus?

    BIC:
    *Nachdem Leen sich einige Maulvoll Wasser gegönnt hatte, saß sie einfach nur neben Ryu, hielt weiter seine Pfote und schaute in die Ferne. Sie drehte ihre Ohren in Richtung Frair und Itami, um ihren Gesprächen zu lauschen.*

    “Frair, es ist ernst. Wir müssen das Rudel warnen, aber Ryu ist noch nicht so schnell. Am besten bleibst du hier bei Leen und ihr kommt nach, so schnell es Ryu möglich ist. Ich laufe schon einmal vor und warne alle so schnell wie möglich, okay?“

    *Das war Itamis besorgte Stimme. Leen verstand sie und wenn sie auch diesem Rudel angehören würde, hätte sie sich sicher schon viel früher auf dem Weg gemacht.*

    "Aeh.. okay, aber pass auf dich auf. Wir kommen nach."

    *Nachdem Frair das gesagt hatte, setzte er sich zu ihnen und schaute er erst Ryu dann sie an. Sein Blick sprach Bäne und auch Leen war sich nicht so sicher, ob Ryu sofort nachkommen konnte. Also fragte sie ihn:*

    "Glaubst du, du kannst mit unserer Hilfe schon nachkommen, Ryu?"

    OOC: Sorry, dass es so wenig ist. ^^

  4. #154
    zynischer Cola-Löwe Ryurandir's Avatar
    Join Date
    02.08.2007
    Location
    Deutschland, Kreis Bamberg
    yu hörte die Sorge aus Itami's Stimme als er ihr sagte das etwas auf das Land zukam. Kopjenrudel? Wieso hatte er sie nicht viel früher erreicht?! Sein Kopf fühlte sich immernoch an wie als ob das Gewitter direkt über ihm wäre.

    Die Frage Leen's riss ihn aus den Gedanken. "Natürlich, ist ja ein lei---auuuu!" das letzte hatte er unter zusammengekniffenen Augen regelrecht herausgepresst, als er sich normal aufrichten wollte. "Ich meine - ja es geht schon" verbesserte er sich entschuldigend lächelnd.

    Die ganzen Worte die er gehört hatte, liesen ihn inne halten als er sich in eine bequeme standposition stellen wollte. "Was hast du gesagt vorhin Leen? einen Namen....wiederhole mir bitte den Namen den du vorhin erwähnt hattest!" regelrechte Panik stieß in ihm hoch, und doch auch Hoffnung auf einen Teil der Erinnerung die ihn Kenan regelrecht aus dem Kopf geprügelt hat.

    Kurz hielt Ryu mit der Pfote sienen Kopf fest - erneut schmerzte er, doch er schien etwas im Gedächniss behalten zu haben. Er wollte hier etwas. Als er zu den Felsen sah, und auch einige Kratzspuren bemerkte murmelte er etwas. "ich wollte hier....trainieren...?" es war eher mehr eine Frage, den ganz sicher war Ryu sich nicht.

    Sein Blick glitt zu Leen - er hoffte nun auf ihre Antwort.
    "Seht alle her!
    Der Dämon heißt Hass und so sieht es aus wenn er von einem Besitz ergreift.
    Er bringt mich um.
    Er frisst mich bei lebendigem Leibe auf.
    Der Zorn nährt ihn und macht ihn stärker."

    Ashitaka aus Prinzessin Mononoke

  5. #155
    Pridelander mit Erfahrung Leen's Avatar
    Join Date
    21.03.2009
    *Leen dachte gerade darüber nach, wie schwierig es werden würde, wenn sie Ryu den ganzen Weg bis zu Kopje tragen mussten. Der kurze Weg bis zum Wasserloch war noch in Ordnung gewesen, aber den Weg zum Lagerplatz des Rudels stellte sie sich weiter vor. Sie konnte sich an den Weg nur noch vage erinnern.

    "Natürlich, ist ja ein lei---auuuu! Ich meine - ja es geht schon"

    Das war Ryu. Mit seiner gepressten Antwort hatte er sie aus ihren Gedanken gerissen. Leen schüttelte sich kurz um sich ganz auf die Situation zu konzentrieren und starrte an Ryu herunter, der versuchte, sich aufzurichten. Ihr wäre es lieber gewesen, wenn er liegen geblieben wäre. Sie zog eine Augenbraue hoch, lächelte herausfordernd und wollte ihn gerade wieder neckisch auf die Seite schubsen, als der schwarze Löwe regelrecht panisch hervorbrachte:

    "Was hast du gesagt vorhin Leen? einen Namen....wiederhole mir bitte den Namen den du vorhin erwähnt hattest!"

    Leen hielt in der Bewegung inne und starrte ihn an. Hatte sie einen Namen genannt? Ach ja, Jarmara... Von sich selbst wusste Leen, dass sie selbst schnell mal vergaß, was sie gesagt hatte, aber von Ryu hatte sie Vergesslichkeit nicht erwartet. Die Raufbolde mussten ihn ziemlich übel zugerichtet haben, wenn er sich nicht einmal erinnern konnte, was sie vorhin gesagt hatte.*

    "Ich sprach von Jarmara. Du weißt schon, dieser Weiße. Der ohne Mähne... Wieso?"

    *Jarmara... Sollte der ihr nur noch einmal in die Krallen fallen, sie würde ihn zerfetzen wie Beute. Hätte sie dem weißen Löwen nur anfangs nicht so schnell vertraut!

    "ich wollte hier....trainieren...?"

    *Bei dieser Aussage blickte die braune Löwin noch fassungsloser drein. Diese Schurken hatten ihm wirklich das Gedächnis herausgeprügelt. Wut stieg in ihr auf. Wut auf den anderen hellen Löwen und diese dürre Bestie. Aber besonders die Wut auf Jarmara, den sie als einzigsten der drei Raufbolde kannte, zerfraß Leen, sodass sie beinahe in Tränen ausgebrochen wäre. Sie redete sich immer wieder ein, sie hätte diese Schlacht verhindern können. Ohne zu wissen, dass sie bei ihrem ersten Treffen mit Jarmara keine Ahnung haben konnte, was in seinem Kopf vor sich ging. Selbst wenn er ihr komisch vorkam.

  6. #156
    zynischer Cola-Löwe Ryurandir's Avatar
    Join Date
    02.08.2007
    Location
    Deutschland, Kreis Bamberg
    Als er den Namen hörte, schien etwas in ihm vrzugehen. Jarmara. Es war als ob er plötzlich Erinnerungen zugeschoben bekam. "Ich weiß wieder etwas....ich bin ihm nachgerannt...weil ich wissen wollte wohin er so plötzlich verschwunden war."

    Dann hob er den Kopf, sah sich um. "Ich kann nicht schnell laufen, doch wir müssen den Ort erreichen den Itami nannte...Kopje, war das richtig? sein Hinterlauf schmerzt noch, Teile des Körpers brannten regelrecht vor Schmerz, doch er hielt es mittlerweile aus. "Beeilen wir uns...den ich gaube das uns die Zeit davon rennt"

    Erneut richtete er sich auf, leicht verzerte er sein Gesich erneut. Doch sein Wille nun aufzubrechen schien größer zu sein als jeder Schmerz.


    (ich weiß nich viel, aber ich bin zurZeit etwas krank ó.ò)
    "Seht alle her!
    Der Dämon heißt Hass und so sieht es aus wenn er von einem Besitz ergreift.
    Er bringt mich um.
    Er frisst mich bei lebendigem Leibe auf.
    Der Zorn nährt ihn und macht ihn stärker."

    Ashitaka aus Prinzessin Mononoke

  7. #157
    *Der weiße Löwe schüttelte seine Mähne. Nun gut, sie waren alle ohne schlimmere Verletzungen davongekommen, aber wie lange würde das noch so bleiben? Es konnte natürlich sein, daß der Rudelanführer dachte, daß sie ihm in Sachen Ryu einen Gefallen getan hatte, aber so recht glaubte Jarmara nicht daran. Nicht, wenn alle Löwen hier so freundlich zueinander waren. Sein Fell sträubte sich, und er schüttelte sich ein zweites Mal. Ein Schwall von halbfertigen Gedanken schoß durch seinen Kopf. Das konnte doch alles nicht wahrsein, daß er seine Fokus so schnell wieder verlor. Er hielt an und grub die Klauen beider Vorderpfoten kräftig in den Boden, bis sie schmerzten. Das half etwas. Richtig, das einheimische Rudel würde nicht entzückt sein.*

    “Wir müssen so weit weg von hier wie es geht und uns ein neues Versteck suchen. Die werden sofort ihr ganzes Rudel hierher schicken und dann sind wir besser weg. Und wir müssen uns was wegen unserer Fährte überlegen. Uns in irgendwas rollen oder so.“

    *Und vielleicht fand man ja unterwegs etwas zu fressen. Vielleicht eine Antilope. Im Grunde reichte ja auch etwas kleineres, um ihn erstmal bei klarem Verstand zu halten, ein Feldhase vielleicht. Sogar ein drei Tage toter Feldhase. Irgendetwas. Jarmara leckte sich die Lefzen, während er wieder abdriftete. Vielleicht gab es ja später ein paar kreisende Geier, die einen Kadaver anzeigten. Im Zweifelsfall konnte man auch Geier fressen, dann hatte man zwar das Maul voll Federn und noch stundenlang den bitteren, fiesen Geschmack auf der Zunge, aber sie gaben gutes Muskelfleisch. Ohne daß er es merkte, zog er die Lippen zurück und gab ein dumpfes, abgehacktes Geräusch von sich, wie das Schnattern einer Hauskatze die vom Fenster aus Vögel im Garten beobachtete, nur wesentlich tiefer. Peinlich berührt fuhr er leicht zusammen und tat so, als hätte die vorige Sekunde nie stattgefunden.*
    Nicht-Spieler-Charakter, gespielt von Tacimur

Page 16 of 16 FirstFirst ... 61213141516

Similar Threads

  1. Das Furry Forum hat ein neues Zuhause!
    By Kirauni in forum Neuigkeiten
    Replies: 5
    Last Post: 17.08.2011, 16:55
  2. Neues Löwen-Rollenspiel ("Ein neues Zuhause" - Org. Thread)
    By Ryurandir in forum Organisatorisches
    Replies: 180
    Last Post: 02.02.2011, 11:30
  3. Snow sucht ein neues zuhause
    By Kaira in forum Das Atelier
    Replies: 3
    Last Post: 21.12.2006, 12:42
  4. Höhlenbesichtigung [Fortsetzung von "Ein neues Zuhause"]
    By Sam in forum Das Land der rauschenden Flüsse
    Replies: 216
    Last Post: 20.09.2006, 15:07

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.
     
mid right