top left logo
top right
mid left
  • NaviNaviNavi
  • Portal
  • User CP
  • User CP
  • FAQ
  • Search
  • NaviNaviNavi
Danke! Danke!:  1

Umfrageergebnis anzeigen: Was haltet Ihr von den geplanten Internetsperren?

Teilnehmer
29. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Finde ich gut/Befürworte ich

    1 3,45%
  • Finde ich nicht gut/Bin dagegen

    28 96,55%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 48 von 48
  1. #41
    Pridelander mit Erfahrung Avatar von MafunDi
    Registriert seit
    28.02.2005
    Naja, es geht hier ja nicht um Internetangriffe sondern um Internetsperren.
    Zum Verstaendniss von BIND hier ein bischen Netzwerktechnik-Grundwissen:
    BIND ist ein DNS.
    DNS steht fuer "Domain Name Server".
    Wann immer man eine Website besucht, muss deren Name auf eine IP-Adresse aufgeloest werden. Diese Adresse ist manchen vielleicht vom Namen her schon aufgetreten, wenn man z.B. ein Heimnetz hat, faengt sie meist mit "192.168." an. Im Internet werden (derzeit) Rechner mit diesen Adressen angesprochen, der Name dient nur der besseren Merkbarkeit. Aufgeloest wird der Name auf die Nummer vom DNS.
    Ein klassischer Domainname waere z.B. hier: pride-lands.org oder google.de
    (www gehoert nicht direkt dazu, alles hinter /'s garnicht).

    Nun zu der STOP-Seite/Internetsperre und deren Funktionsweise:
    Wird auf einer Internetseite etwas "sperrenswertes" gefunden, so biegt der Staat diese Adressaufloesung um. Wenn man also vorher auf "verbotener-inhalt.de" ging und die IP-Adresse dann zu 1.2.3.4 aufgeloest wurde, aber dort verbotener Inhalt ist, wird nun zu 4.5.6.7 (adressen hier komplett erfunden) umgeleitet, was ein Server des BKA ist.

    Zuir Wirkungsweise von BIND:
    Wenn ich nun aber einen eigenen DNS betreibe, hat der Staat darauf keine Einflussmoeglichkeit. (WEr sich jetzt fragt, woher mein DNS die Adresse nimmt -> RootDNS etc. das ist schon noch spezieller, also es geht) Das bedeutet, ich kann jede vermeidlich gesperrte Seite weiterhin wie vorher aufrufen. Sprich: Effektiv umgehe ich diese Sperre mit einer vergleichsweise einfachen Methode.


    So ich hoffe, ich habe nicht zu viel Leute abgehangen und geschafft, das irgendwie plausibel und verstaendlich zu erklaeren ^^.

  2. #42
    Frickelloewe Avatar von s-tlk
    Registriert seit
    10.07.2002
    Ort
    Pride Rock
    Eigentlich steht DNS aber für "Domain Name System" und ist einfach das System, oder anders gesagt das Protokoll über den man die Informationen über die Namensauflösung austauscht. Demnach ist BIND einfach ein Programm (eigentlich die Referenzimplementierung...), die DNS kann und versteht. Wenn man es genau nimmt und zum besseren verständnis sind deine Internetadressen eigentlich falsch, Mafundi. Ja, es heißt nicht "google.de", sondern "google.de." Man beachte den Punkt am Ende. So kann man eigentlich ganz gut erklären, wie DNS funktioniert: Das ganze teil sich auf wie einen Baum. Am Anfang steht die Wurzel, oder "Root" das repräsentiert der Punkt "." ganz rechts. Anschließend kommt die TLD (Top Level Domain) zB "de", dann die Second Level... usw das "www" gehört natürlich auch dazu, allerdings recht der Root-Nameserver das soweit durch zum jeweils verantowrtlichen Nameserver der Zone. Die wichtigsten DNS sind die, die an der Spitze stehen, also die für Root und die TLD veranwortlich sind.

    Die Server stehen, btw nicht beim Staat und er hat somit keinen direkten Einfluss auf sie. Zum Glück. Außerdem benutzen die wenigsten von euch dieses oben beschriebene System. Denn ihr benutzt eigentlich nur die Nameserver eurer Provider. Schlicht und einfach, weil das so viel schneller ist und hilft Traffic zu sparen, als wie wenn man selbst einen bind mit seiner grottigen DSL Verbindung betreibt. So kann man große Vorteile von dem großen Namenscache des Providers ziehen. Und genau hier will der Staat ansetzen. Er will die Provider dazu zwingen genau an dieser Stelle, wie Mafundi sagte, die Umbiegung duchzusetzen, allerdings hat der Staat darauf keinen direkten Einfluss.
    Das ist wichtig, das die Haupt-DNS Server davon unberührt bleiben, denn sie haben immer noch die "richtige" Adresse nur die cachenden Nameserver der Provider werden manipuliert. Deshalb hilft es einen eigenen DNS Server zu betreiben, der diesen ganzen Baum selbst abfragt, oder man benutzt einfach einen freien DNS Server.
    Letztens hab ich so einen Einstein gesehen, der auch dieses "Umbiegung" umgehen wollte und der hat sich ein bind aufgesetzt, allerdings in forwarders wieder die Nameserver seiner Provider eingetragen. Jetzt reicht sein Server die Anfragen wieder an die Provider durch. Aua...
    Zu Hause einen DNS Server zu betreiben ist ziemlich langsam, das sollte man schon machen, wenn man einen eigenen Server in einem RZ stehen hat. Ich mache das schon seit einer ganzen Weile und nicht nur wegen der Zensurursula.

    Na ich hoffe, aber das dieser ganze Zirkus nicht mehr notwendig sein wird.
    HP: Simba - The Lion King

    Vielen Dank an Shungi fuer den Avatar.

  3. #43
    Pridelander mit Erfahrung Avatar von uvoK
    Registriert seit
    11.05.2006
    *dong*
    Ring frei für Runde 2:
    http://www.heise.de/newsticker/meldu...en-965666.html

    Jetzt will die EU Websperren für kinderpornographische Inhalte einführen...

    Nunja, zu den Argumenten gegen Internetsperren sag ich nur: siehe oben...

    Das ist übrigens kein Aprilscherz...

    Nunja, ich bereite mich jedenfalls schon mal auf meinen internetfreien Tag morgen vor ^^ *auf tagesschau.de zeig*

  4. #44
    Audiophiler Rave Wolf Avatar von Fenrir
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Oelsnitz, Erzgebirge
    Ah ja, die gute 'alte' EU
    Und dann noch unsere tolle Regierung (klick) ... sach mal, werden wir tatsächlich nur von Unfähigen regiert?
    Erst alles Mögliche tun um die Sch**ße hier durchzubringen und jetzt "ihr neues 'Löschen statt sperren'-Komzept" der EU vor die Nase halten?! Boah ... *lieber nichts weiter dazu sag*
    "Sieger stehen da auf, wo Verlierer liegen bleiben"

  5. #45
    _Simba
    Gast
    Hier ein interessantes Artikel http://www.gulli.com/news/jmstv-good...-co-2010-04-05 ,der für die Savanne wahrscheinlich auch wichtig sein könnte.

  6. #46
    Savannenveteran Avatar von Batian
    Registriert seit
    28.12.1999
    Ort
    Seevetal

    AW: Internetsperren

    *mal ein altes und leider noch aktuelles Thema ausgrab* Schon erstaunlich, wo wir inzwischen angekommen sind, wenn man sich ansieht, was da von unserer ReGIERung in den letzten Tagen beschlossen wurde https://www.macht-steuert-wissen.de/...-beschlossen/#
    Avatar stammt aus Shungis Savannen Maunz-Maunz

  7. #47
    Savannenveteran Avatar von Batian
    Registriert seit
    28.12.1999
    Ort
    Seevetal

    AW: Internetsperren

    Auch in Deiner Nähe gibt es Demos gegen Internetzensur. Heute war es in Berlin https://de.sputniknews.com/gesellsch...en-artikel-13/ , am 23.03.19 sind Demos in ganz Europa geplant https://savetheinternet.info/demos .
    Avatar stammt aus Shungis Savannen Maunz-Maunz

  8. #48
    verbitterungsgestört Avatar von Nyashia
    Registriert seit
    20.09.2006
    Ort
    Aachen

    AW: Internetsperren

    Der (versuchte) Schutz von Urheberrecht ist für mich keine Zensur. Der Artikel 13 sieht übrigens vor, dass die endgültige Entscheidung über einen Upload IMMER von einem Menschen, nicht von einem Bot ausgehen muss.


Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Auch wir verwenden Cookies.
Ja, in der Savanne gibt es auch Kekse, also "Cookies". Leider nicht zum Essen, aber wir ermöglichen Dir dadurch einen angenehmen Besuch auf unseren Seiten. Digitale "Cookies" speichern deine Login-Informationen, die Webseiten-Darstellung und sie helfen uns auch bei der Auswertung und Statistik. Hier kannst du einstellen, welchen Cookies du zustimmst und welchen nicht. Achtung: Einige sind notwendig, damit die Seite funktioniert. Und auch wenn hier standardmäßig Cookies von Google aufgelistet werden, so verzichten wir hier doch auf Dinge wie Google Analytics, damit deine Daten sicher sind :)
Näheres über deinen Datenschutz findest du auch hier: Datenschutzerklärung
     
mid right