top left logo
top right
mid left
  • NaviNaviNavi
  • Portal
  • User CP
  • User CP
  • FAQ
  • Search
  • NaviNaviNavi
Danke! Danke!:  0
Page 3 of 3 FirstFirst 123
Results 21 to 26 of 26
  1. #21
    *Luga horchte auf. Dieser Satz des Wolfes traf ihn tief. Er war eine Anspielung. Und sie kam ihm nur recht. Das war der Beweis. Der Dunkle war auf den schwarzen Schakal getroffen. Luga musste grinsen. Zum Einen hielt der Dunkle ihn anscheinend für ziemlich dämlich, aber andererseits, was machte er denn? Er gab somit fast zu, dass er sich von dem Schwarzen hatte fertigmachen lassen.
    Obwohl, das klang auch seltsam.
    So stark war der Schwarze nicht, dass er einen Wolf dieses Kalibers allein verletzen könnte. Also... Das war doch nicht möglich. Hatte er etwa schon ein Rudel gefunden? Nein... war das möglich...? Ausgerechnet er? Dieses Rudel wollte er zu gern sehen!
    Dann sagte der Löwe nach kurzer Zeit wieder etwas. Er würde angreifen. Wenn nur, um seine Ruhe zu haben. Also dachte sich Luga seinen Teil, er hatte es nicht nötig, gegen ihn zu kämpfen oder zu protzen. Ein Löwe war keine vergleichbare Konkurrenz, also hatte das auch nichts mit Würde zu tun. Sollte sich der Wolf doch mit ihm messen, wenn er es nötig hatte.
    Luga sah nur seitlich zu dem Dunklen und sagte ruhig:*


    "Mehr wollte ich nicht wissen."

    *Dann sprang er von dem Felsen und machte sich auf den Weg. Er würde ihn schon finden. Das würde sicherlich noch ganz interessant.*

    "Mach dir keine Sorgen, ich habe, was ich wollte. Also werde ich dich nicht weiter belästigen, wenn du so empfindlich bist."

    *Ohne einen weiteren Blick zu den beiden machte er sich auf, einfach der Nase nach. Wenn er dem großen Fluss folgen würde, würde er ihn vielleicht finden. Die Weggabelung, an der er vor ein paar Tagen war, führte zum Fluss, also musste Anubis samt seinem hypothetischen Rudel wohl den Fluss überquert haben. Wenn es weiter so trocken blieb, würde er auch die Spur wieder finden. Und auf dem Weg konnte er sich ja Gedanken machen, wie der Wolf nun von dem Löwen wegkam. Er hatte ihm gleich gesagt, dass er sich überlegen sollte, wer hier wen ausliefert.*
    ~ Dieser Nicht-Spieler-Charakter wird gespielt von Kaia.

  2. #22
    OCC: Ok..schweres Geschütz...Norayd wird mehr als einen Satz sprechen

    BIC:
    *Die Reaktion des schwarzen Fremden überraschte Norayd. Er hatte nicht geglaubt, das die Katze so begriffstutzig war. Oder er war einfach eingebildet. Doch ein Anfänger, dachte er. Beides würde ihn einiges Kosten. Wäre Norayd nicht verletzt, hätte es das wohl bereits schon. Er stand unverändert da. Unnötige Bewegungen verrieten einen nur.
    Er sah sich um. Sein Blick glitt über den Platz unter dem Baum, hinüber zum Fluss, über die Herde in einiger Entfernung. Er verweilte aber nirgends, sondern kehrte zu der Katze zurück. Es bedurfte seinbar noch einer Erklärung.
    In diesem Augenblick fing der Graue neben ihm an zu sprechen. Kurz und knapp, ohne viele Worte machte er sich davon.
    Norayds Ohr zuckte leicht, als es sich in die Richtung drehte, in der er verschwand. Seine Versicherung war weg. Der Trumpf war verloren. Er hatte den Moment genutzt und seine Chance ergriffen. Was er gesagt hatte, hatte Norayds Intresse geweckt. Die Reaktion war zu genau, um großen Spielraum für Spekulationen zu lassen. Der Graue kannte den Schakal scheinbar.
    Das leise Pochen des dumpfen Wundschmerzes erinnerte ihn an den Fremden. Der hatte sich nicht gerühert. Es gab nur keine Alternative. Nicht ohne zu große Risiken.Er würde nicht hierbleiben können. Der Graue, sein Vorteil, war weg. Die Katze würde ihn auch vertreiben. Das Spiel hatte er verloren. Bereits das zweite in kurzer Zeit.
    Das Ohr Richtung Schakal gedreht, sprach er mit derselben Stimme, allerdings ohne Zynismus zu dem Fremden: *


    "Die anderen werden leichtes Spiel haben. Gedult, du wirst niemanden mehr sehen müssen."

    *Norayd hatte vor dem Respekt, was man ihm im Tal beigebracht hatte. Nichtmal mehr vor allem was sie gelehrt hatten. Nur weniges hatte sich so festgefressen, das er es nicht vertreiben konnte. Weder die selbstherrliche Katze noch die kleinen möchtergern Wölfe schloss das mit ein. Ein Nahrungskonkurrent weniger.
    Er drehte sich in Richtung des Grauen und machte ein paar Schritte. Seine verkurstete Flanke war jetzt offen einsehbar, er nahm es inkauf. Es würde vorteilhafter wirken, als wenn er normal ging. Der graue Kleine war irgendwo vor ihm verschwunden. Norayd wusste nicht in welcher Verbindung er mit dem schwarzen Schakal stand. Es war egal, ob er ihnen half. Für sich war er keine Bedrohung. Allerdings war es schwer, eine vorgewarnte Herde verletzen.
    Das Pochen wurde wieder ein Stück stärker, blieb aber erträglich. Er beachtete es nicht. Doch er würde jeden zusätzliche Anstrengung meiden müssen. Es musste schnell heilen.
    Norayd hob seine Stimme nur ein kleinwenig an. Gerade so, das der Schakal wusste, das er gemeint war. Eine simple Frage. Ein Versuch. Eine Falle:*


    "Teilst du sein Schicksal?"
    Dieser Rollenspielcharakter wird gespielt von Raku. Avatar Copyright by Tacimur

  3. #23
    *Der eine Hund zog ab, wenigstens etwas, langsam wurden sie lästig. Die Worte des dagebliebenen ließen Corvis dann aber doch aufmerken. Was sollte dieses Gefasel? Aber wenn er damit bezweckte die Aufmerksamkeit des Löwen zu gewinnen hatte er Erfolg.
    Auch wenn er es nie zugeben würde. Doch vielleicht wußte der Hund von Dingen die in diesem Land von Nutzen sein könnten. Immerhin war Corvis hier ein Fremder, was auch immer der Hund für Informationen hatte sie werden wohl nicht wehtun. Er machte ein paar Schritte in seine Richtung um mit ihm auf gleiche Höhe zu kommen einen kleinen Sicherheitsabstand behielt er jedoch für alle Fälle bei.*


    "Wovon redest du? Und beeil dich es wird nicht kühler..."

    *wobei er in den Himmel sah der von der immernoch brennenden Sonne erleuchtet wurde. Als er seinen Kopf wieder senkte sah er es...eine große Wunde am Hinterlauf des Hundes. Corvis wußte nicht ob er lachen oder weinen sollte, wie konnte er das nur übersehn haben.
    Der Hund hatte gut gespielt aber mit einer sochen Verletzung war er wohl kaum in der Laage einen Angriff zumal sein Genger ein Löwe wär auszuführen. Dann sah er wieder in die Ferne und in begleitung eines unterdrückten Lachens sagte er:


    "Ach übrigens...tut das da weh?"
    -gespielt von Mole-
    danke für den Avatar Jenova^^

  4. #24
    *Luga merkte, dass der Wolf ihn ansprach. Doch es war nur teilweise erkennbar, dass er gemeint war. Und der Löwe schien auch zu glauben, dass er gemeint war. Dann sollte es Luga nicht stören. Obwohl er sich fast denken konnte, was der Wolf meinte, auch wenn dieser zugegebenermaßen hauptsächlich in Rätseln sprach.
    Er spürte, dass er auf den Schwarzen andeutete. Doch Luga konnte sich nicht an ihm aufhalten. Vor allem an dem unpassenden Augenblick dieser Frage störte sich der Schakal. Er drehte sich nur halbwegs um und meinte einfach:*


    "Nein."

    *Für ihn hatte es keine Bedeutung, ob der Wolf etwas hinein interpretieren wollte, war ihm ziemlich gleich. Er wollte nur hier weg, denn in der Ferne waberten die Grashalme nur so im gleißenden Sonnenlicht. Es war fast unerträglich warm. Und Luga konnte schon ein Buschfeuer vor sich sehen. Das wollte er nicht aus der Nähe miterleben. Abgesehen davon würde sich der Wolf nicht als nutzvoll ergeben, dem war er sich nun ziemlich sicher. Nicht, wenn er hier nur weiter kurze Töne spuckte.*
    ~ Dieser Nicht-Spieler-Charakter wird gespielt von Kaia.

  5. #25
    OCC: ooookay...Norayd erklärt...ganz schweres Geschütz.


    BIC:
    *Die Antwort des Schakals kam unverzüglich. Er teilte es nicht. Doch seine Haltung konnte vieles bedeuten. Norayd würde auf Nummer sicher gehen. Unsichere Faktoren sollte er im Moment vermeiden. Auch wenn sie gering waren.
    Der Schwarze hatte die paar Schritt aufgeschlossen. Ein Sicherheitsabstand trennte sie noch. Norayd bemerkte das er punktgenau gewählt war. Für einen gesunden perfekt. In seinem Zustand komplizierter, etwas zu wenig.
    Er verharrte unbewegt. Er fühlte die leichte Muskelanspannung, die sich intuitiv eingestellt hatte. Bereit. Die Ohren waren auf die Katze gerichtet. Sein Blick hing weiter in der Ferne.
    Die Wahl des Abstandes half nichts. Die Worte des Fremden bestätigten Norayds Einschätzung. Begriffsstutzigkeit kannte er von den Welpen im Tal. Neulingen, die es nicht besser wussten. Der Schwarze war so unerfahren wie die weiße Wölfin und der farbengleiche Schakal. Seine Größe und seine Kraft hatten ihn wohl bisher halbwegs überleben lassen.
    Er war nicht in Gefahr. Ein Angriff wahr ... ein Unsicherheitsfaktor. Es gefiel ihm nicht. Aber es war nicht von bedeutung. Er hatte seine Aufmerksamkeit. Ein Gedanke kam ihm. Das Kraftpaket könnte nützlich sein.
    Norayd schenkte der Katze immernoch keinen Blick. Er wollte die Frage nach seiner Wunde ignorieren. Doch so ging es einfacher. Seine Antwort klang ruhig, feststellend.*


    "Bleib und finde es heraus. Komm und jage deinen Tod."


    *Die Sache war eindeutig. Jetzt der Schakal.
    Die Sonne brannte unverändert. Norayd nahm kaum Notiz davon. Seiner Verletzung war es nur zuträglich. Er hatte gelernt, das die Sonne heilte.
    Er bewegte sich weiter, Richtung Schakal. Die Antwort war bewusst intoniert. Klar und kalt. Eine Feststellung.*


    "Ich gewähre keinem von meiner Beute."


    OCC: Gnade...Norayd ist numal so...
    Dieser Rollenspielcharakter wird gespielt von Raku. Avatar Copyright by Tacimur

  6. #26
    *Er war ungeplant wieder stehengeblieben. Doch selbst trotz dessen, dass er sich in Gedanken immerzu zurief, dem Dunklen keine Beachtung mehr zuzumessen, er kam nicht mehr umhin, es dennoch zu tun. Gut, dass er sich noch einmal dazu hatte verleiten lassen, sich sogar zu dem Wolf umzudrehen, das war seiner einfach unwürdig. Aber da war etwas an diesem Angeber, dass ihn aufregete. Wahrscheinlich die einfache Tatsache, dass es so ein Angeber war.

    Aber jetzt zierte ein ziemlich dreistes Grinsen sein Gesicht. Er konnte immer nur noch mutmaßen, was der Wolf meinte, aber es musste wohl mit dem Schwarzen zu tun haben. Eine andere Erklärung gab es nicht.
    Damit war die Wette geschlossen.


    "Es ist immer der Stärkere und Schnellere, der die Beute bekommt. Mal sehen, ob du schneller bist als ich."

    *sagte er, weiterhin mit diesem Grinsen, dass vor Selbstbewusstsein nur so strotzte. Natürlich war es möglich, dass er sich vor einem Größeren zu viel erlaubte, aber das war ihm gleich. Es ging um nichts anderes mehr.
    So schritt er einfach weiter, allerdings nicht, ohne die beiden noch aus den Augenwinkeln heruas zu beobachten. Dass der Löwe jetzt keine große Gefahr mehr sein dürfte, war klar. Aber der Dunkle mochte noch Reserven haben.
    Luga war gespannt, an welchen Schakal er diese aufzuzehren gedacht.*



    OOC: Sry, hat lang genug gedauert. Hoffe, du kommst jetzt weiter, Raku _ _"
    ~ Dieser Nicht-Spieler-Charakter wird gespielt von Kaia.

Page 3 of 3 FirstFirst 123

Similar Threads

  1. Land der rauschenden Flüsse??
    By Kovu Wolfszahn in forum Organisatorisches
    Replies: 175
    Last Post: 15.01.2013, 12:32
  2. Zusammenfassung: Im Land der rauschenden Flüsse
    By Erzähler in forum Organisatorisches
    Replies: 1
    Last Post: 11.04.2010, 19:16
  3. Land der rauschenden Flüsse?
    By Kirauni in forum Organisatorisches
    Replies: 55
    Last Post: 12.06.2007, 17:20
  4. Charaktersteuerung durch andere (Land der rauschenden Flüsse)
    By Riko Duroska in forum Organisatorisches
    Replies: 14
    Last Post: 23.10.2006, 13:33
  5. Wichtige Frage zu den RPG im Land der rauschenden Flüsse.
    By Kovu Wolfszahn in forum Organisatorisches
    Replies: 4
    Last Post: 23.08.2006, 21:35

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.
     
mid right